Text des Bauschildes: zum Lesen bitte auf das Bild klicken

Feierliche Enthüllung des Bauschildes:

Am 24. September 2010 um 15 Uhr, haben der Kirchbauverein Golm e.V. und die Ev. Kirchengemeinde Golm den offiziellen Beginn der Dachsanierung der Kaiser-Friedrich-Kirche in Golm mit der Enthüllung des Bauschildes gefeiert. Zu den Gästen zählten u.a. Franz-Friedrich Prinz von Preussen, der Geschäftsführer des Förderkreises Alte Kirchen Berlin-Brandenburg e.V., Bernd Janowski, Mitglieder des Ortsbeirates Golm und Friedrich Winskowski, der Geschäftsführer des Standortmanagements des Wissenschaftsparks Golm.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


Pressemitteilung

Am Freitag, den 24. September um 15 Uhr, wollen der Kirchbauverein Golm e.V. und die Ev. Kirchengemeinde Golm den offiziellen Beginn der Dachsanierung der Kaiser-Friedrich-Kirche in Golm mit der Enthüllung des Bauschildes feiern. Dazu laden wir Sie sehr herzlich ein.
Nach der Übergabe des Förderbescheides des Landes durch Ministerin Dr. Martina Münch am 26. April 2010 in der Kaiser-Friedrich-Kirche und dem Fördervertrag mit der Deutschen Stiftung Denkmalschutz durch Frau Heidi Gerber, konnten die Baumaßnahmen nun beauftragt werden.
Als Gäste erwarten wir Herrn Franz-Friedrich Prinz von Preussen sowie den Geschäftsführer des Förderkreises Alte Kirchen Berlin-Brandenburg e.V., Herrn Bernd Janowski.
Während der Bauvorbereitungen gab es böse Überraschungen auf dem Dachgewölbe. Im Bauschutt der vergangenen Jahrzehnte versteckten sich zwei Panzergranaten aus dem Zweiten Weltkrieg, eine davon mit scharfem Zünder. Glücklicherweise konnte der Kampfmittelbeseitigungsdienst die Sprengkörper entschärfen.
Trotz Hausschwamm im Gemäuer und DDT in der Holzkonstruktion des Dachstuhls können die Bauarbeiten nun beginnen. Allerdings verlängert sich durch den höheren Sanierungsaufwand und notwendige Schutzmaßnahmen für die Arbeitssicherheit die Bauzeit und damit die Kosten für das neue Kirchendach.

Um die Mehrkosten aufzufangen hat sich der Kirchbauverein eine besondere Patenschaft ausgedacht: Unter dem Motto Dem Himmel ein Stück näher können rote Dachziegel und grüne Zierziegel, die dem Dach wieder das historische Muster geben sollen, signiert werden. Die bemannten Ziegel kommen dann aufs neue Dach.
Die Dächer der Golmer Kirchen haben bereits Geschichte geschrieben: Die Kaiser-Friedrich-Kirche wurde von Kronprinz Friedrich Wilhelm (der spätere Kaiser Friedrich III., auch 99-Tage-Kaiser genannt) und seine Gemahlin Victoria zur Silbernen Hochzeit gestiftet, weil er auf einer Hochzeit in der Alten Kirche den Schirm aufspannen musste.
"Das jetzige Dach leidet auch unter Löchern, nur haben wir leider keinen spendablen Kaiser mehr. Daher ist die Kirchengemeinde auf Spenden angewiesen, die der Kirchbauverein Golm mit der Dachziegelsignierung fördern will." begründet Marcus Wewer, Vorsitzender der Kirchenbauer, das Vorhaben und freut sich über den starken Zulauf: "Dem Himmel ein Stück näher nehmen viele Potsdamer wörtlich. Mit der eigenhändig signierten Dachziegel wird die Spende handfest. Die Urkunde der Patenschaft wird auch als Geschenk genutzt."